Zur Startseite --- Toleranter Landkreis Kusel

Dokumente und Vorlagen

Vergabekriterien für 2018

Projektskizze als Word

Verwendungsnachweis Teil I (Sachbericht)

Verwendungsnachweis Teil II (Belegliste)

Honorarvertrag Muster (Word)

 

 

Federführendes Amt und Träger des Gesamtprojektes

Kreisverwaltung Kusel

 

Koordinierungs- und Fachstelle

Bundesprogramm "Demokratie leben!" im Landkreis Kusel

Das Bundesprogramm „Demokratie leben! - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ läuft seit 2015 im Landkreis Kusel.

Anders als bei dem Vorgängerprojekt müssen die aktuellen Projekte mit 10 Prozent der anfallenden Projektkosten kofinanziert werden. Die maximale Fördersumme sind Euro 7.000. Antragsberechtigt sind alle erdenklichen zivilgesellschaftlichen Akteure: zum Beispiel Jugendverbände, Vereine, Initiativen, nicht-kommunale Kindergärten, Sozialverbände oder sonstige freie Träger der Bildungs- oder Jugendarbeit.

Ziele des Bundesprogramms sind die Förderung von zivilen Engagements und demokratischen Verhaltens, die Ausgestaltung einer vielfältigen lokalen Kultur des Zusammenlebens sowie die Bearbeitung lokaler Problemlagen.

Hier finden Sie die Dokumentation zum letzten Fachtag am 17. Mai 2017 in Kusel. Thema war: Rechtspopulismus auf dem Vormarsch. Die Dokumentation zum Fachtag "Hate Speech" am 25.10.17 ist aktuell in Arbeit.

Seit 2011 brachte „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ 330.000 Euro Fördermittel in den Kreis. Verwendet wurden die Gelder für die Projektarbeit gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus.

Alle Informationen und geförderten Projekte des Vorgängerprogramms „Toleranz fördern – Kompetenz stärken" 2011-2014.

 

Bundesprogramm "Demokratie leben!"
www.demokratie-leben.de

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
www.bmfsfj.de